banner

Artikel 1949-1958

„Theodor Heuß" auf Probefahrt - HP 5.11.1957

„Theodor Heuß" auf Probefahrt - HP 5.11.1957
Bei seinen Probefahrten in der Ostsee hat das neue Fährschiff der Deutschen Bundesbahn „Theodor Heuß" erstmals in Großenbrode und Gedser angelegt, um die neuen Verladeeinrichtungen der beiden Fährhäfen praktisch zu erproben. In den Häfen sind neue Autoverladebrücken gebaut worden, über die die Wagen direkt auf das Autodeck des Fährschiffes fahren können.
Die „Theodor Heuß" wird voraussichtlich am 5. oder 6. November von der Bundesbahn übernommen. Die feierliche Indienststellung in Anwesenheit des Bundespräsidenten ist für den 14. November vorgesehen. Am 17. November soll die "Theodor Heuß" dann fahrplanmäßig den Fährdienst auf der Strecke Großenbrode—Gedser aufnehmen.
Die „Theodor Heuß" legte die Strecke Großenbrode—Gedser in der Rekordzeit von zwei Stunden und zehn Minuten zurück. Die fahrplanmäßige Fährzeit auf dieser Strecke beträgt zur Zeit rund zwei Stunden und 40 Minuten. Das Schiff wird von Kapitän Heinemann geführt, der bisher auf dem Fährschiff „Deutschland" fuhr.

Benutzermenü

Forum aktuell

  • Keine Beiträge vorhanden.

Newsletter

This module can not work without the AcyMailing Component

QR Code

www.Sundfaehre.de - „Theodor Heuß
© 2021 www.Sundfaehre.de. All Rights Reserved.
Kontakt      Impressum