banner

Artikel 1949-1958

Fährschiff Fehmarn wieder im Dienst - HP 16.10.1951

Fährschiff Fehmarn wieder im Dienst - HP 16.10.1951

Ihre guten Erfahrungen mit Dieselantrieb auf dem Fährschiff "Schleswig-Holstein" ausnutzend, hat die Bundesbahn anläßlich eines Umbaues das Fährschiff "Fehmarn" ebenfalls mit Diesel-Antrieb ausgerüstet. 2 MAK - 4-Takt-Dieselmotoren mit je 250 PS haben die Dampfkessel abgelöst und verleihen der Fehmarnsundfähre eine Stundengeschwindigkeit von 9 Seemeilen (16,66 km). Durch Einfügen eines 13 m langen Mittelstückes ist das Schiff auf 53,5 m verlängert und hat jetzt eine Gleislänge von 50 m gegenüber früher von 37,5 m. Um eine größere nutzbare Decksfläche zu erhalten, sind Dienst- und Passagierräume jetzt nur auf einer Seite untergebracht. Die Stromerzeugung sowohl für Beleuchtung wie zum Antrieb von Hilfsmaschinen besorgen 2 Deutz-Diesel-Motoren von je 45 PS Leistung. Mit der Wiedereinstellung der umgebauten "Fehmarn" ist dem stark gestiegenen Verkehr zur Insel Fehmarn nicht nur Rechnung getragen, sondern der Fährbetrieb wird einer noch größeren Belastung standhalten können.

Benutzermenü

Forum aktuell

  • Keine Beiträge vorhanden.

Newsletter

This module can not work without the AcyMailing Component

QR Code

www.Sundfaehre.de - Fährschiff Fehmarn wieder im Dienst - HP 16.10.1951 - QR Code Friendly
© 2021 www.Sundfaehre.de. All Rights Reserved.
Kontakt      Impressum